> Zurück

Ehrenmitgliedertreffen 2018

Henz Stefan 12.12.2018

Am Samstag, dem 10. November 2018, trafen sich 14 Ehrenmitglieder des TV Grindel beim Feuerwehrmagazin. Wegen dem dichten Programm musste leider das traditionelle Apéro im „Michlhüüsli“ weggelassen werden.

Begleitet von zwei Vorstandsmitglieder und einem Fahrer machten wir uns mit einem Büsli auf den Weg nach Huttwil BE. Die Fahrt war kurzweilig, unterhaltsam und für die hinterste Reihe etwas eng.

Das Ziel war die Firma Flyer, welche verschiedene E-Bikes herstellt. Gleich zu Beginn stand eine Testfahrt auf dem Programm. Jeder Teilnehmer konnte sich mit einem modernen E-Bike und Helm ausrüsten. Nach einer kleinen Einführung ging es los. Schnell hatten unsere Ehrenmitglieder die Geräte im Griff und rasten Berg auf und ab.

Mit einer Rekordzeit wurde die Route abgefahren. So hatten wir noch Zeit für einen kleinen Umweg und das Bestaunen von einer Modellflugzeug-Show.

Zurück auf dem Flyer-Werk wurde das gefasste Material wieder abgegeben und wir verschoben uns in das Flyer-Museum. Dort wurde auf die Anfänge der Firma im Jahr 1993 zurückgeblickt und die ersten Fahrräder mit elektronischer Unterstützung vorgestellt. Im „Showroom“ konnten wir die aktuellen Modelle der Firma Flyer bestaunen. Danach wurden wir durch die ganze Firme geführt und bekamen so einen Einblick, wie die boomenden Zweiräder hergestellt oder bessergesagt zusammengebaut werden.

Nach der Führung gab es als „Zvieri“ eine Spitzbubenplatte und Kaffee. Nach diesem kleinen Snack fuhren wir zurück nach Langenthal, wo wir eine Runde Bowling spielten. Leider reichte die Zeit nur für ein Spiel, aber es wurden gute Ergebnisse erzielt. Reinhold konnte sich als Sieger feiern lassen, mit einem knappen Vorsprung auf Reto und Guido Lutz.

Im gleichen Gebäude wie die Bowlingbahn war auch eine Ausstellung von Formel 1-Autos und diversen anderen Rennfahrzeugen. Die Sauber Boliden und viele Weltmeisterautos liessen die Augen der meisten Teilnehmern funkeln.

Hungrig ging es dann weiter zum Restaurant „Braui“ in Langenthal. In der urchigen Beiz konnten über 70 Biersorten bestellt werden. Nach einem feinen Salat und dem Hauptgang (16-mal Cordon Bleu und einmal Schweinshaxe) war unser grosser Hunger wieder gestillt. Einige hat noch Platz für ein grösseres oder kleineres Dessert.

Zum Abschluss gab es noch eine kleine „Rundfahrt“ und dann ging es bereits wieder auf den Heimweg. In Mümliswil machten wir noch einen kurzen Halt am St. Martinsfest und danach fuhren wir müde, aber immer noch bestens gelaunt zurück nach Grindel.

Ein grosses Dankeschön an den Fahrer Gerhard und alle Teilnehmer.